Eine Ausstellung des Museums- und Heimatverein des Kreises Uelzen e.V. – Museum Schloss Holdenstedt in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Uelzen e.V. im Holdenstedter Schloss:

Präsentation des Films “geflohen-vertrieben-rübergemacht”
Das Notaufnahmelager Bohldamm in Uelzen 1945-1963 zwischen Kaltem Krieg und Wiederaufbau.
Montag, den 28. September um 19:00 Uhr im Saal des Rathauses

Lesen Sie auch den Artikel der “Allgemeinen Zeitung” vom 29.09.2009: Der Zeitungsbeitrag als PDF.

Möchten Sie mehr über das Notaufnahmelager Bohldamm in Uelzen wissen? Dann möchten wir Ihnen unsere Projekt-Website vorstellen, die sich ausschließlich mit der Geschichte dieser Einrichtung auseinandersetzt.