Ein zentrales Element der Arbeit der Geschichtswerkstatt Uelzen e. V. sind die Erzählcafés. Ein Generationenwechsel machte es möglich, dass sich heute viel offener und ehrlicher über die dunkle Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland auseinandersetzen lässt.

Der Dialog zwischen den Generationen kann nun mitten in der Gesellschaft geführt werden und so auch dazu beitragen, manch “weiße Flecken” in der lokalen Geschichte aufzuhellen.

Eine wesentliche Unterstützung erhielt die Geschichtswerkstatt von der St. Johannisgemeinde Uelzen, die ihre Räumlichkeiten für die Erzählcafés zur Verfügung stellte.

Die einzelnen Gesprächsrunden im Überblick

Erzählcafé 1
Thema: “BDM Schön war die Zeit?”
Termin: 25. Februar 2001
Teilnehmende: Almut Schröder geb. Vogler
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 2
Thema: “Kriegsende: Bedrohung oder Erleichterung?”
Termin: 29. April 2001
Teilnehmende: Frau Ehnert, Frau Prehm
Moderation: Dietrich Banse, Michael Türk

Erzählcafé 3
Thema: “Flüchtlinge Nur (einmal)Opfer?”
Termin: 24. Juni 2001
Teilnehmende: Christa Leifert
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 4
Thema:. “Flüchtlinge in Uelzen Zwischen Bangen und Hoffen”
Termin: 28. Oktober 2001
Teilnehmende: Hannelore Ohlms, Gisela Ahlers, Ellen Schulz
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 5
Thema:. “Im Gespräch mit Frau B. Linde Weiland | Eine deutsche Jüdin erzählt”
Termin: 10. Februar 2002
Teilnehmende: B. Linde Weiland
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 6
Thema:. “Hauptmann Marquardt Ein Mord”
Termin: 20.März 2003
Teilnehmende: Dieter-J. Marquardt
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 7
Thema:. “Zwangsarbeiterinnen- und Zwangsarbeiter Fünf Schicksale”
Termin: 28. April 2004
Teilnehmende: Frau Kobzar, Herr Milko, Frau Yeromina, Herr Dudarchuk, Frau Babenko
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard

Erzählcafé 8
Thema: “Kriegsende in Uelzen Aus unterschiedlichen Sichtweisen”
Termin: 17. April 2005
Teilnehmende: Lambertus Inres, Hans-Jürgen Meyerhoff, Elisabeth Oelkers
Moderation: Dietrich Banse, Gerard Minnaard


Christine Böttcher

Christine Böttcher | Historikerin, Dr. phil. (geb. 1962) Wohnhaft im Landkreis Uelzen, verheiratet, fünf Kinder Studium der Geschichte und Politischen Wissenschaften an der Leibniz Universität Hannover Stadtarchivarin der Hansestadt Uelzen Kreisarchivarin des Landkreises Uelzen Seit 2007 Vorsitzende der Geschichtswerkstatt Uelzen e.V. Schwerpunkte: Zeit- und Regionalgeschichte Veröffentlichungen und Ausstellungen zum Thema Regionalgeschichte