Jüdisches Leben in und um Uelzen

Mit Alexander Levi Benjamin, der 1843 als vollberechtigter Bürger in die Stadt Uelzen aufgenommen wurde, begann die kurze Geschichte einer kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Assimilation in dem kleinen Landstädtchen Uelzen. Dieser Prozess endete 1933. Schon vor 1843 lebten Menschen jüdischen…

0 Kommentare
“Schmerzpunkte der Gesellschaft”
Foto: Woltersburger Mühle | Gerard Minnaard

“Schmerzpunkte der Gesellschaft”

Geschichtswerkstatt Uelzen beteiligt sich an Passionsandachten Unter dem Titel „Schmerzpunkte“ luden die Kirchengemeinden der Region Mitte in Uelzen und das Zentrum für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung an der Woltersburger Mühle in der Karwoche zu Andachten im öffentlichen Raum ein.Bei…

0 Kommentare