Zur Stadt- und Kulturgeschichte Uelzens widmen wir uns diesen Schwerpunktthemen: Frauen die Uelzen beweg(t)en | Jüdisches Leben | Die NS-Zeit | Flüchtlinge & Vertriebene | Gastarbeiter in ländlichen Raum

Kriegskinder

Erzählcafé zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren: Kriegskinder 2015 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 70-ten Mal, und dieses Ereignis ist Anlass genug, an das Ende der Herrschaft des Nationalsozialismus und das dadurch verursachte Leid zu…

0 Kommentare

Kriegsende in Uelzen

Diese Bilder stammen von unserer DVD  "Uelzen 1945 - Die letzten Kriegstage!" Die Grundlage des Films bildet das Rohfilm- und Fotomaterial, das seinerzeit von britischen Kriegsberichtserstattern gemacht wurde. Auf Anregung von Lutz König (Uelzen) gelang es 1982 Horst Hoffmann (Uelzen),…

0 Kommentare

Der gewaltsame Abtransport

500 Häftlinge des Außenlagers Uelzen KZ Neuengamme wurden gewaltsam Abtransport. 2005 war die Geschichtswerkstatt mit Vorbereitungen für verschiedene Veranstaltungen anlässlich des Kriegsendes vor 60 Jahren beschäftigt. Der 15.4.05 wurde maßgeblich dem Gedenken der Erschießung des Hauptmanns Marquardt gewidmet. Er begann…

1 Kommentar

Die Ermordung Hauptmann Marquardts

Am 15.4.1945 wurde Marquardt durch ein Standgericht zum Tode verurteilt. Man warf ihm Befehlsverweigerung und Fahnenflucht vor, Beschuldigungen, die sich auf Grund späterer Zeugenbefragungen als haltlos erwiesen. Die Hinrichtung erfolgte vielmehr, um einen Kritiker einer sinnlosen Verteidigung Uelzens auszuschalten. Erich…

2 Kommentare

Zwangsarbeiter/Zwangsarbeiterinnen

Ein Schwerpunkt unserer bisherigen Arbeit ist nach wie vor die Auseinandersetzung mit der Situation von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern, die während des II. Weltkrieges in Stadt und Landkreis Uelzen arbeiten mussten.. Zwei Mitglieder der Geschichtswerkstatt Uelzen, Gabri Machini-Warnecke und Dietrich Banse,…

0 Kommentare

Das Gastarbeitersystem

Abstract der Dissertation von Gabri Machini | Ökonomische und politische Faktoren waren Grundlage für das Anwerbeabkommen vom 20.Dezember 1955, welches bis 1973 die Anwerbung und Vermittlung von italienischen Arbeitern in die deutsche Wirtschaft regelte. Es gilt als Ausgangspunkt für das…

0 Kommentare